Petersilien-Koriander-Love


Petersilien-Koriander-Love
Kiflinska Kiflinska
21 Rezepte
Art vegan
Rubrik Sauce
Aufwand kinderleicht
Personen 2
Zeit 0 - 15 Minuten

Die Story

Der Superheld des schnellen Essens: PESTO!

Das erste Petersilienpesto gab es für mich auf einer Feier in Italien, wo alle etwas selbst gemachtes mitbrachten. Ich hab mich auf der Stelle in das Zeug verliebt...

Schmeckt zum Brot, im Quark oder auf Pasta...ich bewahre es in kleinen Gläschen im Kühlschrank auf.


Zutaten

  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Koriander
  • Olivenöl
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 2 EL Zitronensaft / Limettensaft
  • 1 dicke Knoblauchzehe
  • Salz

Zubereitung

Petersilie und Koriander waschen und klein hacken, am besten mit einem großen Messer oder einem Wiegemesser.

Den Knoblauch sehr klein hacken.

Die gehackten Kräuter und den Knoblauch in eine hohe Schüssel geben und mit Salz und Zitronensaft vermengen. Mit Olivenöl auffüllen und umrühren.

Die Kürbis- und Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Aufpassen, wenn sie anfangen, braun zu werden, lieber sofort vom Herd nehmen, damit sie nicht verbrennen. Die gemahlenen Mandeln zum Schluss dazu geben.

Die erkalteten gerösteten Kerne in die Schüssel zu den Kräutern geben, umrühren.

Mit dem Handmixer alles zerheckseln.

Masse in kleine Gläser füllen und obenauf ein Schluck Olivenöl gießen. Die Ränder schön sauber halten.

Wie man die Sache am besten aufbewahrt, teste ich selber noch.


Benötigte Geräte

(Wiege-)messer, Schüssel, Stabmixer, Löffel, Gläschen