Chili con Sojaschnetzel


Chili con Sojaschnetzel
traveltoast traveltoast
34 Rezepte
Art vegan
Rubrik Hauptgerichte
Aufwand kinderleicht
Personen 6
Zeit 15 - 30 Minuten

Die Story

Geht super schnell und einfach. Man kann gleich eine größere Menge machen, dann reicht es auch für 3 Tage. Wenn es einen Tag steht und ziehen kann, schmeckt es umso besser. Gerade für die winterlichen kalten Tage eine gute Aufwärmmöglichkeit!


Zutaten

  • halbe Tüte Sojaschnetzel fein
  • 2 Zwiebeln, Knobi
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 große Dose Tomaten
  • 1 Dose Kidneybohnen oder Chilibohnen
  • 1 Dose Mais
  • 3-4 Kartoffeln
  • 3-4 Möhren
  • Pfeffer, Salz, Chili, Prise Zucker

Zubereitung

Die Sojaschnetzel (fein) in der aufgekochten Gemüsebrühe ziehen lassen (ca. 30 min). Gemüsebrühe auffangen und dann die Sojaschnetzel zusammen mit der Zwiebel goldbraun mit etwas Öl anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die kleingeschnittenen Möhren und Kartoffeln hinzufügen. Kochen bis sie bissfest sind, dann alle anderen Zutaten hinzufügen (Tomaten kleinschneiden). Mit den Gewürzen abschmecken und noch ein wenig durchkochen lassen. Am besten über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag mit frischem Baguette servieren. Eignet sich auch sehr gut für viele glückliche Esser!

1 Kommentar

  • zuschini


    Mit der Aufwärmmöglichkeit das kann ich nur bestätigen. Und irgenwie macht die Schärfe auch munter. Hab das Rezept gestern leicht abgeändert (keine Kartoffeln) für 7 Leute gekocht und uns hats allen gut die Poren geöffnet. Meine Faustregel für Chili ab jetzt: Sobald jemand anfängt zu schniefen, geht es in die richtige Richtung. Und am besten wirklich soviel machen, dass was übrig bleibt, denn heute hat es nochmal doppelt so gut geschmeckt.