Hokkaido-Suppe


Hokkaido-Suppe
durk durk
9 Rezepte
Art vegan
Rubrik Suppen
Aufwand schwierig
Personen 100
Zeit 60 - 90 Minuten

Zutaten

60 kg Hokkaido-Kürbis 10 kg Zwiebeln 500 g frischen Ingwer 500 g Knoblauch 10 kg Kartoffeln 2 l Öl Curry Paprika edelsüss Bouillon Pfeffer Salz Cayenne-Pfeffer oder Harissa evtl. Sojamilch


Zubereitung

Hokkaido-Kürbis sauber schrubben, durchhacken, mit dem Esslöffel die Kerne herausholen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Ingwer sauber machen und fein hacken. Knoblauch schälen und fein hacken. Kartoffeln waschen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln und den Ingwer in 2 l Öl anbraten, bis sie glasig sind. Den Knoblauch auch kurz mit anbraten. Dann Curry und Paprika edelsüss drüber streuen und kurz mitbraten. Dann den Kürbis dazu und dann noch die Kartoffeln. Mit Bouillon auffüllen. Wenn das Rühren zu schwer wird, mehr Wasser dazu tun. Mit Pfeffer und Salz und evtl. Cayenne-Pfeffer oder Harissa abschmecken. Am Ende noch einen Schuss Olivenöl dazu und evtl. Sojamilch, um die Suppe cremiger zu machen. Daraus wird 100 Liter Suppe, mit einem Butterbrot dabei genug für 250 - 300 Personen.