Scharfe Suppe mit Kokosmilch


Scharfe Suppe mit Kokosmilch
zuschini zuschini
5 Rezepte
Art vegan
Rubrik Suppen
Aufwand leicht
Personen 6
Zeit 30 - 45 Minuten

Die Story

Es war Herbst und ich wollte meine MitbewohnerInnen mit einer kräftigenden Suppe überraschen.


Zutaten

  • 60 g Ingwer
  • 2 rote Chilischoten
  • 5 Stängel Zitronengras (oder Limette)
  • 3 EL rote Currypaste
  • 800 ml Kokosmilch
  • 1200 ml Gemüsebrühe
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 TL Salz
  • 4 TL Koriander
  • 2 TL Kurkuma
  • Zitronensaft (wenig)
  • 4 Mören
  • 6 Kartoffeln
  • 6 Lauchzwiebeln
  • 200 g Champignons
  • 2 Lorbeerblätter

Zubereitung

Zuerst den Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Zitronengrashalme flach drücken. Die Chilichoten halbieren und entkernen. Alles zusammen mit den Lorbeerblättern in einem Topf kurz anbraten. Zitronengrashalme, Chilichoten und Lorbeerblätter werden später wieder herausgenommen. Wer kein Zitronengras hat, kann später einfach etwas Limettensaft hinzugeben, jetzt aber noch nicht.

Anschließend die Currypaste dazugeben und kurz weiterschmoren lassen. Nicht wundern, wenn es jetzt in Hals und Nase kitzelt. Die Kokosmilch dazugeben und kurz aufkochen. Die Brühe dazugeben und 12 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Die Sojasauce dazugeben, die Suppe mit den Gewürzen abschmecken.

Während die Suppe kocht, die Kartoffeln in Stücke, die Mören in Stifte, die Lauchzwiebeln in Ringe und die Champignons in feine Scheiben schneiden. Nun die Zitronengrashalme, Chilichoten und Lorbeerblätter aus der Suppe fischen und den Saft aus ein oder zwei Limetten dazugeben.

Das Gemüse in den Topf geben und ein paar Minuten sanft köcheln. Es sollte noch sehr bissfest sein. Die Kartoffeln am besten zuerst dazugeben, die brauchen etwas länger. Am Schluss jeden Teller mit etwas Zitronensaft beträufeln und servieren.

Gutes Schlürfen!


Benötigte Geräte

Schneidbretter, großer Topf, Messer, Rührlöffel, Suppenkelle