Spinattorte


Spinattorte
zuschini zuschini
5 Rezepte
Art vegetarisch
Rubrik Hauptgerichte
Aufwand leicht
Personen 4
Zeit 30 - 45 Minuten

Die Story

Die 'Torte' stand jede Woche auf der Karte meines damaligen Lieblingscafés. Irgendwann habe ich dann selber dort in der Küche angefangen und wurde in die hohe Kunst des Tortierens mit Spinat eingeweiht.


Zutaten

  • 1 Packung Blätterteig (sechs Platten)
  • 500 - 700 g Blattspinat (gefroren, ganze Blätter)
  • 3 Eier
  • 250 ml Sahne
  • 3 Tomaten
  • Fetakäse
  • Reibkäse (z.B. Emmentaler)
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Zuerst den (gefrorenen) Blätterteig auf einem gefetteten Backblech auslegen. Während er auftaut, den (gefrorenen) Blattspinat im Bad mit heißem Wasser auftauen und anschließend soweit möglich trocknen (ich wringe immer einen Ballen Spinat in der Hand aus). Wer dran denkt, kann den Spinat natürlich schon früher auftauen oder einfach frischen Spinat nehmen.

Dann die Tomaten in Scheiben schneiden und den Käse reiben. Zwei Eier und die Sahne in einer Schüssel verrühren und zwei gute Prisen Salz sowie etwas Pfeffer und Muskatnuss dazugeben. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Nun müsste der Blätterteig soweit aufgetaut sein, dass die einzelnen Scheiben miteinander verbunden werden können. Dazu einfach die Ränder der Platten über die Ränder der benachbarten Platten ziehen und ein bischen verstreichen und verkneten. Am besten ist danach fast keine Plattengrenze mehr erkennbar und das ganze Blech mit Teig bedeckt. Dann das dritte Ei auf dem Blätterteig verreiben und den Teig in den Ofen schieben. Nach wenigen Minuten geht der Teig auf und wölbt sich.

Sobald das Ei fest ist und schon leicht bräunlich wird, das Blech aus dem Ofen nehmen und den Teig gleichmäßig mit Spinat belegen. Dann die Tomatenscheiben darauf verteilen. Zwischen die Tomatenscheiben etwa eine halbe Packung Fetakäse zerbröseln und den Reibkäse verteilen. Zuletzt die Ei-Sahne-Sauce auf dem Blech verteilen, in den Spinat sickern lassen und das ganze wieder in den Ofen schieben. Dann etwa 15 Minuten bei 180 Grad backen bis das Ei fest ist und der Käse schön knusprig.

Voilà, fertig ist die herzhafte Torte! (Foto kommt noch)


Benötigte Geräte

Backblech, Messer, Rührschüssel, evtl. Käsereibe