Tote Oma


Tote Oma
Muttis Muttis
2 Rezepte
Art vegan
Rubrik Hauptgerichte
Aufwand leicht
Personen 3
Zeit 30 - 45 Minuten

Die Story

als Kind in der Schulspeisung (Sachsen) gern gegessen, weil nicht gewusst, was es ist ( Grützwurst/Blutwurst) danach wegen der Zutaten abgelehnt: heute liebe ich die vegan-deutsche Küche!


Zutaten

3 rote Zwiebeln, 4 rote Beete (Vakuumverpackung vorgekocht), 1 Tasse schwarze Linsen ( vorgekocht) viel Majoran, Gemüsebrühe, Pfeffer, Chili, etwas Ketchup, Kräuterpflanzenschmalz (z:B. von Tartex)

Kartoffeln (Salz)

Sauerkraut ( z.B von Rabe/ Spreewald)

Erbspürree ( weichgekochte grüne Schälerbsen pürrieren)


Zubereitung

Zwiebeln kleinschneiden und in ca 1 EL Schmalz anbraten

geschnittene rote Beete dazu, alle Gewürze trocken dazugeben, 2 TL Ketchup, einige Minuten köcheln lassen

mit dem Pürrierstab zerkleinern ( am besten dafür gleich einen kleinen beschichteten Topf wählen, geht besser als Pfanne))

In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen, kochen  und das Sauerkraut mit etwas Wacholder und Lorbeer schmoren ggf. nachsüßen; Erbspürree hat vielleicht noch Platz auf dem Herd, passt gut dazu


Benötigte Geräte

1 kleiner beschichteter Topf, Pürrierstab, 3 normale Töpfe